51 % Der Mobil Auto Searchers am Ende macht ein Kauf

xAd | 11 / 14 / 2012


Laut einer neuen Studie gemeinsam von xAd und Telmetrics, 49 Prozent der mobilen Auto Forscher sogar einen Kauf am selben Tag ihrer Forschung am Ende. Smartphone Forscher zeigen auch einen unmittelbareren Bedarf für ein Fahrzeug mit 36 Prozent berichten sie einen Kauf innerhalb der nächsten Stunde machen würde.

Die Verbraucher leitende Auto Forschung über mobile Geräte sind auch eher anstelle von Anwendungen mobile Websites zu verwenden. Gemäß der Studie nur 1 Prozent der mobilen Nutzer verwenden Autoindustrie-Anwendungen. Telmetrics und xAd sagen, dass die unterschiedlichen App Nutzung hat mit den Verbraucher Desinteresse beim Herunterladen einer App werden sie nur verwenden, um zu tun, wenn ein Auto zu kaufen planen.

Die Studie fand heraus, dass mobile Verbraucher sind weniger wahrscheinlich durch ein Auto-Hersteller-Website nach Informationen zu suchen. Nur 4 Prozent * Teilnehmer Nielsen-Studie gaben an, sie sind wahrscheinlich eine Automarke bezeichnete Website zu nutzen. Die Verbraucher berichteten, dass sie es vorziehen, wie Autotrader.com nicht markenForschungsStandorte zu nutzen, nach der Studie.

"Automotive Mobile Vermarkter sollten Auto Forscher" Präferenz für mobile Websites über Anwendungen erkennen an mobile Forscher erreichen, die nicht genau wissen, was sie suchen und zu maximieren und mobile Anzeigenleistung monetarisieren ", sagte Präsident von Telmetrics Bill Dinan.

"Auch die Rolle der Lage zu verstehen - insbesondere die Bedeutung der lokalen Fahrstrecke - ist wesentlich die zu Nutzbarmachung 65 Prozent unentschlossen mobilen Auto Publikum und ihre Kaufkraft. "

Von den Befragten, 44 Prozent sagten, sie mobile Geräte verwenden, um die Lage eines Autohauses zu finden. während ein anderer 36 Prozent genutzt, um ihre mobilen Gerät ein Auto-Firma Telefonnummer nachschlagen.

Die Sponsoren der Studie sagen, dass es von entscheidender Bedeutung ist, sich daran zu erinnern, dass Autokäufer sind eine vielfältige und fleißiger Haufen. Telmetrics und xAd berichtet, dass 35 Prozent der mobilen Auto Forscher waren eher geneigt, für bekannte Marken zu suchen, aber die meisten wissen nicht genau, was sie suchten.

"Werbetreibende, die diese neuen Erkenntnisse richtig nutzen können ihre Anzeige Relevanz und Leistung zu verbessern und gleichzeitig ad Abfallreduzierung durch Handy-Anzeigen gewährleistet werden, um die richtige Zielgruppe mit der richtigen Botschaft schlagen", sagte Vice President of Marketing bei xAd Monica Ho.

Forschung wurde mit Nielsen Mobile-Pfad-zu-Kauf entdeckt Studie . Die Studie verwendet Daten von mehr genommen als 1 . 500 Smartphone und Tablet-Nutzer, die berichteten, dass sie in der Automobil-bezogenen mobilen Tätigkeit in der Vergangenheit engagiert hatte 30 Tage.

Nielsen-Daten wurden dann mit einem anderen Forschungspapier aus dem das Smartphone Analytics Panel-Studie mit dem Titel Firma kombiniert. * Das Smartphone Analytics-Panel befragt 3 . 000 iPhone-Nutzer und 3 . 000 Android-Nutzer bestimmte Präferenzen von mobilen Benutzern zu entdecken.

Originalartikel veröffentlicht am ClickZ

Portions of this page translated by Google.