Mobile Auto Shoppers Spaltung zwischen Conversion und Forschung

xAd | 12 / 14 / 2012


Nach xAd, Mobile-lokale Werbung und Telmetrics, Call-Messung, deren Mobil-Pfad-zu-Kauf-Studie zeigt ein 51 % Conversion-Rate in der Automobil-Kategorie von Käufern nach Autoteilen und Dienstleistungen suchen, und Käufer von Neu- und Gebrauchtwagen forschen.

Monica Ho, Vice President of Marketing von xAd Inc., sagt: "... die neue / gebrauchte Autokäufer eine Menge Forschung tut, während die Auto-Teile / Service Käufer einen sofortigen Kauf Wartungsbedarf oder eine Fehlfunktion hat ... diese Erkenntnisse ... kann ad verbessern Relevanz und Leistung ... "

Während mobilen Auto Nutzer in der Regel schief 68 % Kaukasier, 64 % Männer, mit 35 % Zeigt ein Haushaltseinkommen von $ 50 - 100 K zeigte mobilen Autonutzerverhalten vier weitere Unterkategorien von Auto Benutzer:

  • Auto Forscher : Diese Benutzer die typische Autobenutzerprofil mit etwas höheren Einkommen passen ($ 75 - 100 k). Die Mehrheit ihrer mobilen Sitzung auf Suche und allgemeine Autoinformationen und Herstellerseiten ausgegeben
  • Deal Hunters : Diese nicht-kaukasischen Anwender mit durchschnittlichen Einkommen von $ 35 - 50 k, verbringen auch die Mehrheit ihrer Zeit auf allgemeine Autoinformationsseiten und Hersteller-Websites
  • Circumstantial / Notfall-Nutzer : Diese Regel kaukasischen Frauen hängen von den schnellen Zugriff auf Info-Auto über die Suche und bekannten Markeneigenschaften
  • Gear Heads : Als Bastler bekannt Außerdem sind diese Benutzer in der Regel African American Männer, im Alter von 25 - 54 mit einem jährlichen Einkommen von $ 100 - 150 K.

In Anbetracht der unterschiedlichen Arten von mobilen Auto Forscher, gibt es eine Korrelation Wirkung auf die Kaufabsicht mit einem ziemlich gleichen Anteile unter Kauf und Forschungstätigkeit.

  • 51 % Der mobilen Auto Forscher berichten, machen schließlich einen Kauf, mit 49 % Suchen einen Kauf im Laufe des Tages zu machen. Die Nähe, richtige Passform und Preis sind die wichtigsten Faktoren bei der ultimativen Kaufentscheidung.
  • Smartphone Forscher zeigen eine unmittelbare Notwendigkeit als 36 % Der Smartphone-Nutzer, verglichen mit 25 % Der Tablet-Forscher, suchen eine Entscheidung sofort oder innerhalb der nächsten Stunde zu machen.

Des 15 % Der mobilen Verbraucher Mobil Auto Durchsuchung, weniger als 1 % Verwenden Apps. Informations-basierte mobile Websites, wie KBB.com, AutoTrader.com und andere, sind die beliebtesten unter den mobilen Auto Sucher und erreichte 8 % Des mobilen Publikum; höher ist als die kombinierte Reichweite von Benutzern zu Automobilhersteller gehen ( 4 %) Oder Auto-Teile-Websites ( 3 %).

Bill Dinan, Präsident von Telmetrics, kommt zu dem Schluss, dass "... Automobil-Mobile-Vermarkter sollten Auto Forscher" Präferenz für mobile Websites über Anwendungen zu maximieren ... erkennen und Performance mobile Ad monetarisieren ... auch ... die Rolle der Lage ... ist wichtig, um die Nutzung der 65 % Unentschlossen Mobil Auto Publikum ... "

Weitere Highlights aus der Studie sind:

  • Smartphones mehr konsequent verwendet zum Auffinden und Kontaktieren Auto-bezogenen Unternehmen, während Tabletten für Forschung regieren und Preisinformationen zu finden.
  • 44 % Der Auto-Sucher sah ein Wirtschaftsstandort oder Richtungen nach oben, 43 % Nachgeschlagen Preise anfragen oder verglichen Preise und 36 % Suchte eine geschäftliche Telefonnummer und / oder so genannte Business
  • Mobil Auto Forscher sind am ehesten mit einem Werbeangebot auf einer Auto-Anzeige zu klicken oder eine gezielte Anzeige fokussiert auf das, was sie suchen:
  • Mobil Auto sucht tendieren in Richtung bekannten Marken aber nur 35 % Wussten genau, was sie suchten
  • Tablet-Nutzer sind viel besser vertraut mit der Marke, die sie wollen

Für mehr Informationen hier über die Studie besuchen, bitte.

Originalartikel veröffentlicht am Mediapost

Portions of this page translated by Google.