Mobile Geräte mit Definitionen jeder Marketer Must Know

xAd | 06 / 10 / 2012


Eine Reihe neuer Begriffe sind gekommen, um den Markt seit Mobile Explosion, wie Solomo, Geofencing, UDID, die Liste geht weiter. Einige dieser Bedingungen wird ein Teil der populären Kultur geworden, während andere nicht einmal Sinn machen! Aber je früher wir alle an Bord mit mehr richtig, lokale-mobile Terminologie, desto besser für unsere Branche sein wird.

Wir werden durch Hervorhebung wesentlicher Industrie Begriffe im Zusammenhang mit mobilen Targeting beginnen, durch die überstrapaziert Jargon Schneiden selbst aussuchen und klar zu definieren, eine Reihe von mobilen Targeting Begriffe, die für Veteranen und Neulinge gleichermaßen Teil der Industrie-Landschaft geworden sind.

Geo-Fencing & Geo-Targeting
Bei der Suche nach einem Publikum identifizieren basierend auf Geographie, Geofencing die Begriffe oder Geo-Targeting verwendet werden. Diese verschiedenen Begriffe werden oft falsch austauschbar verwendet, Verwirrung zu stiften, auf dem Markt.

Geo-Targeting ist eine breite Bezug auf das Verfahren zur Herstellung eines Publikums nach ihrem Speicherort ausfindig - von so breit wie der Zustand als körniger als Adresse reichen. Sämtliche Werbeformen können nutzen Geo-Targeting einen Standort für jede Kampagne zu definieren. Aber da mobile hat die einzigartige Fähigkeit, ein Publikum zu einem weitaus detaillierteren Ebene als jede andere Marketing-Medium zu zielen, Geo-Targeting um geworfen wurde, in mobilen tiefer zu verstehen, hyper-lokalen oder sogar lat / long-Targeting

Geo-Zaun um einen definierten Bereich ist die spezifische Anwendung von Geo-Targeting, wo eine virtuelle Barriere geschaffen wird - in der Regel über ein Geo-Targeting-Strategie festgelegt. Ein Geo-Zaun kann so breit wie ein Zustand, oder als hyperlokale als Stadtblock und je kleiner der Geozaun desto körniger das Targeting sein. Ein Geo-Zaun in einem mobilen Ad-Strategie verwendet, um die Bereitstellung oder die Förderfähigkeit auslösen bestimmte Anzeigen und Meldungen über den Standort eines Smartphone-Nutzer auf Basis erhalten. Geo-Zaun ist fast immer zusammen mit anderen Targeting-Elemente, einschließlich Demographie, Suchverlauf, etc. verwendet

Ort, Länge, Breite
Wenn Benutzer mobile Anwendungen herunterladen, gibt es eine Reihe von Einstellungen, sie kommen überein, ihre eigenen persönlichen Daten auf in Bezug auf, und diese Einstellungen sind unterschiedlich für jede App. Aber innerhalb der verfügbaren Daten für App-Publisher existiert für mobile Vermarkter digitaler Gold zu sammeln.

Breite / Länge (Breite / Länge) oder GPS, wie es oft genannt ist, stützt sich auf das Gerät zu holen Signale von der umlaufenden Global Positioning System Satelliten-Netzwerk. Benutzer entscheiden sich in ortsspezifische Inhalte (zB Karten und Kino) zuzugreifen. Die detaillierten Informationen in lat / long Benutzerdaten gefunden erlaubt für mobile Anzeige an einen City-Block-Targeting nach unten. Aber weil GPS am besten im Freien arbeitet, und die Benutzer haben die Funktion zu aktivieren, wird geschätzt, dass 10 - 15 % Der Telefone sind standortaktivierter zu einem bestimmten Zeitpunkt. Aus diesem Grund wird GPS typischerweise mit anderen Targeting-Techniken wie Zell Turm Triangulation und / oder Wi-Fi-Zugangspunkt Informationen, wie unten beschrieben, ergänzt.

Wi-Fi-ISP schätzt eine Position des Benutzers innerhalb des Radius eines Access Point Wireless-Netzwerk (zum Beispiel in einem Haus oder Geschäft). Um von seiner Targeting-Funktionen zu profitieren, hat der Benutzer des Geräts mit dem Netzwerk verbunden werden. Diese Indoor-freundliche Geo-Location-Methode ist genau an der DMA-Ebene und häufig auf Stadtteilebene.

Handy-Turm Triangulation identifiziert alle Geräte in seiner Reichweite arbeitet. Es ist richtig, auf dem Markt Ebene, wo es mehrere Türme in Nähe zu den Nutzern wie dicht besiedelten städtischen Gebieten. Da Mobilfunkbetreiber Zellendaten kontrollieren, Vermarkter haben keinen Zugriff auf dieser Basis zu zielen. Cell tower Triangulation Daten werden typischerweise als eine zweite Schicht verwendet GPS-Informationen von einem mobilen Gerät zu verfeinern.

Registrierung Daten ordnet Standort entsprechend dem Konto Adresse des Benutzers. Geographische Spezifität kann vom Land in staatlicher Ebene liegen, abhängig von der Art der Registrierungsdaten gesammelt werden. Wie Geo-Suche, ist die Registrierungsdaten ein weniger zielgerichtet und daher nicht die Mobilität der Benutzer auf die gleiche Art und Weise GPS genau bestimmen können (lat / long) kann.

DU TATEST
EIN Einzigartige Device Identifier (UDID) alphanumerische Nummer ist eine eindeutige, mit einem Gerät verbunden sind, die es Entwicklern ermöglicht, ihre eigenen Anwendungen zu verfolgen. Die UDID Schlagzeilen machte früh in diesem Frühjahr, wenn Apple hat angekündigt, es wäre die Ablehnung Apps im iOS App Store starten, die den Code nutzen.

EIN 2010 Artikel durch die Wall Street Journal ergab, dass UDIDs oft mehrere nach dem Herunterladen außerhalb-App-Datenbanken zur Verfügung gestellt werden. Die Geschichte geschickt App-Anbieter kriechen, um ihre Datenschutzrichtlinien in Bezug auf Benutzerdaten zu definieren.

Mit UDID Datenzugriff Verblassen, App Verlage neu definieren, ihre eigenen Daten Access Points. Immer mehr fragen Erlaubnis ihrer Nutzer standortspezifischen Daten einschließlich lat-long auf eine bessere Übersicht für den Zugriff auf und ihre Nutzungsgewohnheiten zu verstehen.

Zusammenfassung
Da die Mobilfunk-Branche setzt ihre Technologie und Anwenderbasis, neue und wesentliche Targeting Begriffe wie diese verblassen zu alter Hut entwickeln wird sicherlich wachsen und sich entwickeln. Aber ein grundlegendes Verständnis dieser Begriffe ist wichtig, im Sprechen zu den beiden Industrie-Kollegen und Kunden über die einzigartigen Targeting-Funktionen in Handys.

Artikel Ursprünglich im Search Engine Watch Veröffentlicht - Juni 5 . 2012

Portions of this page translated by Google.