Wireless Pulse, im April 2012 : Mauern, Mapping, Google, und Geldbußen

xAd | 04 / 19 / 2012


Nach einer langen Untersuchung, schlug die FCC Google mit einem resoundingly weichen Strafe für die FCC-Untersuchung seiner umstrittenen Straßen Mapping-Programm mauern. Google wurde eine Nutzlast von sensiblen Informationen von zu Hause aus drahtlosen Netzwerken Abholung von 2007 durch 2010 . Dazu gehörten E-Mails, Passwörter und Internet-Nutzung Geschichte. Die FCC erklärte, dass die Datenerfassung technisch legal war, weil die gesammelten Informationen unverschlüsselt war. Allerdings erklärte die FCC, dass "für viele Monate Google absichtlich behindert und verzögert das Präsidium der Untersuchung" und einer Geldstrafe von Google eine armselige $ 25 . 000 für ihr Verhalten. Nachdem zunächst jegliches Fehlverhalten zu leugnen, gab Google in einem Blog-Eintrag in 2010 dass es ein Fehler durch das Sammeln der Daten gemacht hatte.

Google und viereckig ein Panel auf der GPS-Wireless-Konferenz gemeinsam, eine interessante Paarung viereckig die jüngste Ankündigung, dass es über die Zukunft der Open-Source-Kartendaten zu wetten. Neue API Pricing von Google Maps hat eine Reihe von Lösungsanbietern für die Zuordnung von Alternativen einkaufen. Google sagt, dass nur die Spitze. 35 Karte Benutzer Prozent der Google wird durch die Preisgestaltung betroffen sind (unter 25 . 000 Karte sieht ein Tag sind noch frei). viereckig war unter ihnen, und wieder startete seine Web-Karten MapBox auf Basis von OpenStreetMap-Daten. "Diese Karten sind angemessen", sagte Holger Luedorf von viereckig. "Dies hilft, die offene Straße Gemeinschaft und es fühlte sich an wie es richtig, was zu tun war. Google ist sehr gut und wir werden auch weiterhin ihre Produkte an anderer Stelle zu verwenden. "

Interessante Leckerbissen. Zu hören auf der "O'Reilly Wo" und "GPS-Wireless" Konferenzen in diesem Monat:

"Die Leute werden für Anwendungen für Familie und Sicherheit zu achten. Es besteht die reale Monetisierung in diesem Bereich. Wann war das letzte Mal, dass Menschen auf ihrem Haus einen Alarm gegeben und es mit Anzeigen bezahlt? "

"Ich sehe nichts zu Augmented Reality. Ich glaube nicht, es überall zu gehen. Es fühlt sich an wie ich bin durch eine Spielzeugkamera-Viewer zu suchen. "

"Jede Ortungstechnologie, die gegen GPS konkurrieren versucht hat, ist fehlgeschlagen. Sie sind nützlich, aber nicht den Kopf konkurrieren gegen GPS. Sie haben jetzt ein zweites Leben als eine Technologie, die Kernstelle ergänzt, die GPS ist. "

"Die Verbraucher sind bereit, Standort zu teilen, wenn Sie ihnen etwas im Austausch von Wert geben kann. Nicht jedes Unternehmen tut das. "

Was geschieht mit dem Fahrzeug Aftermarket? Früher war es so, dass das Fahrzeug Aftermarket Innovation führen würde und profitierte von einem signifikanten Time-to-Market-Vorteil. Der traditionelle Aftermarket kämpft derzeit seine spezielle Nische zu finden. Die Welt hat sich verändert und die Aftermarket ist mit einer harten Zeit rivalisierenden verbunden Fahrzeuge. In der Vergangenheit bot der Aftermarket auch mehr Wert Verbraucher, sondern OEMs haben auf ihren Füßen leichter geworden. Der Aftermarket ist jetzt der Consumer-Markt, wie Smartphones.

Wer wird die Indoor-Location Grenze erfassen? Die Unternehmen stehen Schlange, um eine Chance auf den Indoor-Location Markt. Unternehmen wie Meridian, Google, Gang 411 , Punkt Innen und Micello, und viele andere, haben ihre eigenen Nischen gefunden. Meridian hat eine Nische für Indoor-Navigation und Mapping abgesteckt, die vom Kunden verwaltet wird. "Wir wollen die Wordpress von Indoor-Location zu sein", sagt Jeff Hardison von Meridian. Meridian nutzt Wi-Fi, wenn verfügbar und bietet interaktive Kartierung und Navigation für verschiedene Arten von Indoor-Spielstätten einschließlich des American Museum of Natural History. Für den Einzelhandel, kann das System in Inventarsysteme gebunden werden Artikel in den Regalen zu lokalisieren. Ein Speicher hinzugefügt Werbung für Bücher auf dem Indoor-Navigationssystem und Berichte 33 Prozent der Nutzer auf die Anzeigen sind klicken.

Suche Regeln Standort-basierte Handy-Anzeigen. Vor Ort Anzeigen gezielt, die als lokal gezielte Display-Anzeigen Handy-Suchergebnisse sind viel stärker begleiten. xAd, eine mobile lokale Ad-Netzwerk, meldet deutlich höhere Klickraten für gezielte lokale Suche ( 7 Prozent) im Vergleich zum gezielten lokalen Display-Anzeigen ( 0 . 6 Prozent). Klicks allein nicht vollständig Werber erfüllen die gemessene Ergebnis sehen wollen. xAd Selbst Berichte Nachwirkung Raten gezielte lokale Suche Anzeigen 37 Prozent und gezielte lokale Display-Anzeigen von nur fünf Prozent. Sekundäre Aktionen umfassen Anrufe und Anfragen nach Wegbeschreibungen.

Es ist ein Rennen. Lokale und national orientierte mobile Werbung ist derzeit Hals und Nacken. In diesem Jahr haben mobilen lokalen Werbeeinnahmen mit national orientierte mobile Anzeigen gefangen, für eine kombinierte $ 2 . 7 Umsatz Milliarden, sagt BIA / Kelsey Group. Dies ist ein Anstieg aus dem letzten Jahr, in denen wurden lokalen Anzeigen geschätzt werden 45 Prozent des gesamten mobilen Werbeeinnahmen. Laut Prognosen von BIA / Kelsey Group, lokale Handy-Anzeigen überschreiten nationale Anzeigen in 2016 und insgesamt $ 5 Milliarden der geschätzten $ 7 . 7 Milliarden in der mobilen Werbeeinnahmen.

Nicht jeder ist davon überzeugt. "Die Finanzen für mobile Werbung gibt es nicht für uns. Wir werden es nicht tun, bis unsere Kunden für sie fragen ", sagt Bryan Trussel von Glympse am GPS-Wireless-Show. "Wir haben versucht es und bekam Werbung für Zehe Pilz und Playtex auf unserem Bildschirm. Es war nicht wert. Wir wollen keine allgemeine Bannerwerbung. Gut, warte."

Ursprünglicher Artikel gepostet April 18 . 2012 GPS-Welt

Portions of this page translated by Google.